PLATZREIFE

platzreifekurs

 

Das müssen Sie wissen:

seit dem 1. Januar 2021 gilt auch in Deutschland das "Welt Handicap System"
Aus der bisherigen "Vorgabe" wird der "Handicap-Index".
Aus den "vorgabewirksamen Turnier Runden" werden die "Handicap-relevanten Runden".
Aus den "EDS-Runden" werden die "registrierten Privatrunden".

 


Zum Golfen brauchen Sie die Platzreife

und eine Golfclub Mitgliedschaft

Deshalb ist bei jedem First-Class-Golfkurs eine Golfclub Mitgliedschaft im Preis enthalten

Machen Sie ihre Platzreife bei den Profis. Schnell, sicher und stressfrei. Sparen Sie Zeit und bares Geld.

Das ist der Grund dafür, warum Sie zum Golfen eine Golfclub Mitgliedschaft brauchen: Die Platzreife ist der Nachweis dafür, dass Sie die Grundkenntnissen über den Golfsport haben. Zum Golfen brauchen Sie den Handicap-Index. Diesen darf nur ein offizieller Golfclub ausstellen und führen. Der Handicap-Index beginnt mit dem ersten Eintrag 54

Ohne Handicap-Index können Sie keine Handicap-relevanten Runden oder registrierte Privatrunden spielen. 

Der Nachweis dafür ist der "Golfclub Ausweis", der z. B. vom Deutschen Golf Verband ausgestellt wird. Um diesen Ausweis zu erhalten müssen Sie Mitglied in einem Golfclub werden, der z. B. im Deutschen Golfverband Mitglied ist. Im Regelfall können Sie mit diesem international Handicap-relevante Runden und registrierte Privatrunden spielen.


Das ist der Grund dafür, das Sie bei jedem First Class Golfkurs eine Deutsche Golfclub Mitgliedschaft im Preis enthalten ist. Damit sparen Sie nicht nur Geld, sondern gehen auch 100% sicher, dass Ihre Platzreife anerkannt ist.


Wenn Sie einmal eine Golfclub Mitgliedschaft haben, Ihr Handicap-Index angelegt ist und Sie einen DGV Ausweis besitzen, stellt sich die Frage nach der Platzreife für Sie nicht mehr. Wenn Sie Ihren Golfclub ändern,  dann wird Ihr Handicap-Index zu einem neuen Golfclub automatisch weitergereicht. Das gilt für Sie lebenslang, auch wenn Sie mit dem Golfsport einmal einige Jahre ausgesetzt haben.


DIE 5 SCHRITTE ZUM GOLFER

1. Platzreife
2. Beantragung einer Golfclub Mitgliedschaft
3. Golfclub erkennt die Platzreife an und legt dan Handicap-Indext an
4. Golfclub ist Mitglied im DGV und bestellt beim Deutschen Golf Verband den DGV Ausweis
5. Sie erhalten den DGV Ausweis über Ihren Golfclub und sind Golfer

 

Dazu noch eine Anmerkung:
Sie sollten sich bei einer Fernmtgliedschaft einen Golfclub suchen, der einen guten Namen hat, denn zwei Fragen werden Ihnen
von anderen Golfern und in jedem Golfclub-Sekretariat immer wieder gestellt:

• In welchem Golfclub bist Du Mitglied ?

• Welches Handicap hast Du ?

Bei First Class Golf sind Sie sicher, dass Ihr Golfclub einen guten Namen hat !

 

Hier erfahren Sie noch mehr über über den Handicap-Index 



 

Unser Top Angebot:  www.fernmitgliedschaft-gratis.de